Antistress-Mittel Rosenwurz

Rosenwurz (Rhodiola rosea)

Viele Menschen können ihr Leben nicht ohne weiteres stressfrei einrichten und erleben übermäßige Belastung am Arbeitsplatz oder durch persönliche Probleme. Ein Extrakt der Rosenwurz (Rhodiola rosea) kann bei stressbedingtem Burnout helfen: darauf weisen die Ergebnisse einer explorativen Studie hin. Berichtet wird von einer deutlichen Verbesserung vieler untersuchter Symptome. Die Burnout-Symptome gingen zurück und die Erschöpfung ließ nach. Außerdem besserte sich die Situation der Patienten im Hinblick auf aus Antriebslosigkeit, Anspannung und anhaltender Müdigkeit.

Die Rosenwurz hebt den Serotoninspiegel

Sie verbessert einerseits die Aktivität von Serotonin (und auch von Dopamin) im Gehirn, indem es – ähnlich wie Antidepressiva – den enzymatischen Abbau der beiden Botenstoffe hemmt. Gleichzeitig aber fördert sie auch den Transport von Dopamin- und Serotoninvorläufern ins Gehirn, da die Pflanze die Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke für eben diese Vorstufen erhöht (z. B. für L-Tryptophan).

Lesen Sie hier weiter bei der Carstens-Stiftung.

Verena Bastian

Verena Bastian

Verena Bastian ist staatliche geprüfte Heilpraktikerin seit 2014. Davor studierte Sie Betriebswirtschaftslehre und arbeitete danach mehrere Jahre in der Finanzabteilung eines großen Baustoffkonzerns. Durch eine Autoimmunerkrankung im Familienkreis kam sie mit 2008 zur Naturheilkunde und ist seit 2014 als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig. Ihre Praxisschwerpunkte sind die Diagnostik und Therapie von immunologischen Erkrankungen, Frauenheilkunde, Präventionsmedizin und Traumaintegration.

Eine intensive Ausbildungszeit und der ständige Drang nach Weiterbildung haben ihren Weg bis hierhin begleitet. Viele Seminare, Weiterbildungen und wundervolle Lehrer:innen ebneten den Weg für eine eigene Praxis.

Sie lädt die Menschen dazu ein sich beim Thema Gesundheit in Richtung Eigenverantwortlichkeit zu orientieren. Seit mittlerweile über 7 Jahren unterstützt Sie Menschen dabei die Gründe und Zusammenhänge Ihrer Erkrankung mit dem Wissen aus klassischer Medizin und Naturheilkunde zu verstehen.

Inhalt

im Fokus

Weitere Beiträge

Posttraumatische Belastungsstörung

Die WHO listet eine neue, ergänzte Diagnose für komplexe Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS). Ein internationales Team mit Beteiligung der Universität Zürich hat die genauen Symptome der